Herzlich willkommen beim Larrelter Dorfverein e. V.

Der Cassens-Park und die Cassens-Villa

  • Erbauer der Anlage ist der ehemalige Sielrichter van Hove , sodass der Park von alteingesessenen Larreltern auch als Van-Hove-Park bezeichnet wird.
  • 1917 hatte Van Hove den Park an die Familie Cassens abgegeben, die ihn samt der sogenannten Cassens-Villa bis 1945 in Besitz hatte.Er wurde schließlich von den Kanadiern requiriert, 1948 dann aber wieder an die Familie Cassens zurückgegeben. Kurz darauf kaufte die Stadt Emden den Park, die Cassens verwendeten den Erlös zum Wiederaufbau der Schiffs-Werft.
  • In den 1950er-Jahren wurde die Villa um einen Anbau für das Altenheim erweitert. Bis in die 90er-Jahre , als die Bewohner des Altenheims ins Douwesstift übersiedelten, wurde der Park als Erholungsort für die Bewohner gepflegt.
  • Dann stand die Villa lange leer, bis die reformierte Kirche dort eine Ausbildungswerkstatt für Jugendliche einrichtete. 2013 wurde die Werkstatt mangels weiterer Förderung geschlossen, der Park lag da schon lange brach.
  • 2015 bis 2018 wurde die Villa noch als Flüchtlingsunterkunft genutzt. Jetzt ist sie an die Fosen-Werft für ihre Fremdarbeiter vermietet. Der Park verwilderte vollends.
  • Ende 2019 gelang dem Dorfverein Larrelt – einem Geniestreich gleich – der Einzug in den Park. OB Tim Kruithoff hatte bürgerliches Engagement eingefordert, der Dorfverein nahm ihn beim Wort, der OB erklärte den Park zur Chefsache. Jetzt wird der Park ehrenamtlich saniert, was zuvor an versicherungsrechtlichen Bedenken seitens der Stadt gescheitert war.

 

Aktuelles….

 

Bildquellen